... lade Modul ...

Tabelle Kreisliga B St. 2

... lade FuPa Widget ...
auf FuPa

06.04.2014

SSV GOLBACH gegen SG OBERAHR 5:5

 

 

Gegen hochmotivierte und laufstarke Gäste war Mann mit einem Unentschieden gut bedient. 2:0 stand es bereits nach 18 Minuten, durch 2 Tore von Jens Berbuir. in der Folgezeit allerdings lud die heute sehr unsicher wirkende SSV Abwehr den immer stärker werdenden Gegner zu Tormöglichkeiten ein, so das es in kürzester Zeit 2:2 Stand. Zwei mal Christian Henk, und folgerichtig zwei mal Oberahr schraubten das Ergebniss auf 4:4 hoch. So blieb es, bis kurz vor Schluss. Die Gäste haderten zudem mit dem Schiedsrichter, der ihnen einen Elfmeter versagte. In der 85 Minute war es Igor, der Golbach mit 5:4 in Führung brachte, jedoch blieb der SSV seiner heutigen Unsicherheit treu und lud Oberahr in der 89 Minute nach eklatantem Abwehrfehler zum verdienten Ausgleich ein. 10 Tore in Golbach, aber viele Schwächen in allen Mannschaftsteilen. Die Kombinierten wirkten nach dem 0:2 läuferisch und kämpferisch stärker und haben sich den Punkt verdient.

R.Wallwitz

04.04.2014

SSV Golbach gegen DoRi 3:0

 

SSV GOLBACH ZURÜCK IN DER ERFOLGSSPUR. VERDIENTER SIEG GEGEN FC DOLLENDORF-RIPSDORF - DOPPELSCHLAG VON JENS BERBUIR

Alles andere als Laufkundschaft hatte der SSV am Freitagabend im Waldstadion zu Gast. Mit dem FC Dollendorf-Ripsdorf,Kreisliga A Absteiger der Vorsaison,und eine der renomiertesten Vereine des Südkreises, gab eine laufstarke und engagierte Mannschaft ihr Visitenkarte bei uns ab. Sollte bei dem einen oder anderen der Zahlreichen Zuschauer vor Beginn des Spiels ein Leichtes Unwohlsein,nach der Überflüssigen Niederlage in Nettersheim noch vorhanden sein, so wurden diese recht schnell eines Besseren belehrt. Es entwickelte sich von Beginn an, ein Spiel zweier technisch guter Teams, wenn auch mit Vorteilen für die Heimmannschaft. Igor Brecht hatte nach 25 Minuten die Führung auf dem Fuss, sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Auf der anderen Seite rettete Daniel Huy mit einer überragenden Parade sein Team vor dem 0:1. Igor war es dann, der in der 37 Minute mit einem sehenswerten Hackentrick den SSV in Führung brachte. Mit Beginn der 2 Halbzeit dominierte Golbach das Spiel immer mehr, und nach einem tollen Zuspiel des glänzend aufgelegten Christian Henk war es Jens Berbuir, der aus spitzen Winkel das 2:0 für Golbach erzielte. Aus der Rubrick-SO TORE DÜRFEN EIGENTLICH NICHT FALLEN-dann das 3;0 für den SSV. Verteidiger und Torwart des FC DoRi können sich nicht einigen, wer den Ball denn Nehmen soll. Jens hatte ein Einsehen,und beförderte die Kugel vom Strafraumeck ins Tor. Den muss mann erst mal machen. Eine gute Mannschaftsleistung des SSV gegen einen mitspielenden und äusserst fairen Gegner.

R. Wallwitz

30.03.2014

19.Saisonspiel

SG Marmagen 69 II - SSV GOLBACH 2-1


Erste Niederlage im neuen Jahr. SG 69 U23 gegen SSV 2:1. Die Asche in Nettersheim lag unseren Jungs eigentlich ganz gut, aber es hat nicht sollen sein. Mit gefühlten 70 Prozent Ballbesitz und drei hundertprozentigen Torchancen hat es heute in Nettersheim nicht gereicht. Marmagen hat es verstanden aus einer defensiven Grundordnung und drei gut vorgetragenen Kontern zwei Tore zu schiessen. Während der SSV darauf bedacht war ein konstruktives Aufbauspiel an den Tag zu legen, galt es aus Marmagener Sicht die Bälle über das Mittelfeld direkt in den Sturm zu befördern. Aus einer spielerischen Überlegenheit resultierte in der ersten Hälfte dann auch das 0:1 durch einen Hackentrick von Foxi. Der Spielverlauf sollte sich in der zweiten Halbzeit nicht verändern, lediglich das Ergebnis fiel zu Gunsten der Gastgeber aus, die mit einer anderen Taktik, aber großem Engagement drei Punkte einfahren konnten.
S.L.

23.03.2014

18.Saisonspiel

TUS DREIBORN-SSV GOLBACH 0-1


Schwere Auswärtshürde in Dreiborn genommen. Jens Berbuir mit Siegtreffer. Tim Teuber mit LAST MINUTE Köpfchen.
Es war das erwartet schwere Spiel, gegen hochmotivierte und kampfstarke Gastgeber. Bereits nach 2 Minuten hatte der SSV viel Glück, als ein Freistoss der Tus nur den Pfosten traf. Nach der ersten Drangphase der Gastgeber entwickelte sich ein oft recht harter Fight, der überwiegend im Mittelfeld stattfand. Golbachs sichere Abwehr lies in der Folgezeit nur noch eine gute Möglichkeit des Gastgebers zu. In der 45. Minute führte eine klasse Kombination zur Pausenführung.  Igor Brecht bediente von links Aussen Jens Berbuir, der zum 0:1 einschoss. In Hälfte zwei versuchte der Tus alles, um den Rückstand zu egalisieren, lud aber Golbacher immer wieder zu Kontern ein. Igor,Jens und Foxy hatten das 0:2 und die Vorentscheidung auf dem Fuss. In der 75. Minute parierte der gute Golbacher Schlussmann Daniel Huy, die vielleicht beste Chance von Dreiborn. In den letzten Minuten kam der Gastgeber zu einer ganzen Serie von Freistössen, deren gefährlichster Tim Teuber auf der Linie mit "KÖPFCHEN" klärte. Fazit- Ein wichtiger Sieg gegen einen Mitkonkurrenten, in dem der SSV nicht nur spielerisch, sondern auch kämpferisch überzeugte. Gefühlte 6 Punkte und einen Schritt näher am Saisonende!!!!
Reporter: Rainer Wallwitz

16.03.2014

17. Spieltag

SV Sistig /Krekel/Wahlen gegen SSV Golbach 1:2


JOKERTOR DURCH ROBIN JUNGEN -TIM TEUBER ZURÜCK IM ABWEHRZENTRUM.
Auf dem harten Aschenplatz in Wahlen bleibt der SSV Golbach weiter in der Erfolgspur. Am Ende siegte Mann verdient mit 2:1 über die Kombinierten der SG Sistig/Krekel/Wahlen. Der harte Platz lies wenig Kombinationsfussball zu. Nennenswerte Aktionen gab es fast ausschliesslich von Seiten des SSV. Der SV Sistig kam im Laufe der 1.Halbzeit zu einer einzigen halbwegs gefährlichen Aktion vor dem Golbacher Tor, in dess die Gäste 2-3 teils gute Tormöglichkeiten vergaben. In der 40. Minute war es Jens Berbuir, der am schnellsten schaltete und dem sonst sehr guten Sistiger Torwart Noack keine Chance lies. In Halbzeit 2 blieb der SSV bis auf 2 Abspielfehler in der eigenen Hälfte tonangebend auf dem Platz. Sistig/Krekel fand nun gar keine Mittel mehr, um das SSV Tor zu gefährden. Sistigs Libero hätte nach schwerem Foul sich nicht über eine Rote Karte wundern dürfen, alleine,es blieb bei Gelb. In der 75. Minute kam Robin Jungen für Jens Berbuir ins Spiel und 2 Minuten später erzielte er das 0:2. Ein kollektiver Aussetzer der Golbacher Abwehr, in Verbindung mit Abseits bescherte zur Überraschung aller, auf und um den Platz, Sistig das 1:2 in der 87.Minute.
Fazit.Ein Sieg, 3 Punkte über einen zwar kämpferisch Starken, aber spielerisch eher schwachen Gegner. SO DARFS GERNE WEITER GEHN.
Bericht:R.W.

01.12.2013

16.Spieltag

SSV Golbach gegen SV Schöneseiffen 5:1

Primus SSV Golbach zieht unbeirrt seine Kreise (KSta,02.12.2013)

Der SSV hat am 1. Advent ein Türchen aufgemacht und seinen Fans 5 Tore geschenkt. Bis 12 Minuten vor Schluss hatte es nur 2:1 gestanden, gegen einen Gegner, der in der zweiten Halbzeit mehrere gute Ausgleichsmöglichkeiten vergab. Golbach konnte seine spielerische Überlegenheit trotz "Bester" Chancen, nur zur knappen Führung nutzen. Trotzdem ist der Sieg in dieser Höhe verdient. Tore für Golbach: 1:0 Wladimir Brecht, 2:0 Jens Berbuir, 3:1 Patrick Züll, 4:1 Henk und 5:1 Dennis Figura.

09.03.2014

13. Spieltag

Nachholspieltag:
SSV Golbach gegen TSV Feytal  3 : 2

In einem zweikampfbetonten Spiel, bei traumhaftem Fußballwetter und toller Kulisse, trennten sich beide Teams am Ende mit einem gerechten drei zu zwei Sieg für den SSV. In der ersten Halbzeit war das spielerische Übergewicht der Gastgeber deutlich und man führte verdient nach Toren von Henk, Jens Berbuir und Igor Brecht mit 3:1. Nach der Halbzeit wendete sich das Blatt und Feytal investierte mehr ins Spiel, konnte aber bis auf den Anschlusstreffer keinen weiteren Erfolg verbuchen. Die zweite Hälfte war geprägt von einigen wilden Zweikämpfen, geführt durch die Akteure des TSV, die der Golbacher Seite einige herbe Verluste bescherte. Ein mit harten Bandagen geführtes Spiel, das dem SSV weitere drei Punkte auf der Habenseite verbuchen ließ.

17.11.2013

15. Spieltag 

Herbstmeister vor über 100 Zuschauern im Golbacher Waldstadion

 

 

SSV Golbach gegen SV Rinnen 6:1 - Das Lokalderby hatte einen klaren Gewinner und das war der SSV. Rinnen versuchte in den ersten 20 Minuten das Spiel mit zu gestalten, sie mußten aber relativ schnell feststellen, dass die spielerische und läuferische Überlegenheit der Golbacher am heutigen Tag  zu groß war. Golbach lag nach 30 Minuten schon mit 4:0 in Front, ehe Rinnen aus der ersten und einzigen ernst zu nehmenden Chance ein Treffer in den Winkel von Bombe gelang.  Durch die Tore von Robin Jungen, Wladimir Brecht, Christian Henk und Patrick Züll ging man mit 4:1 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel auf ein Tor, dass bei konsequenter Chancenverwertung deutlich höher hätte ausgehen können. So gelang abermals Christian Henk und Tim Teuber der Endstand von 6:1 im Golbacher Waldstadion. Damit ist der SSV Golbach mit 7 Punkten Vorsprung auf Dahlem-Schmidtheim vorzeitiger Herbstmeister.

10.11.2013

14. Spieltag

 

SV Mutscheid gegen SSV Golbach 0:4  

 

Das Spiel fand bei winterlich gefühlten -8 Grad in Effelsberg statt und nicht nur die Spieler mussten sich bewegen, um warm zu bleiben. Der Spielverlauf war dem Tabellenstand entsprechend, diesmal diktierten die Jungs vom SSV das Geschehen und gewannen völlig verdient mit 4:0. Die erste Halbzeit endete mit 0:2 durch die Tore von Igor Brecht und Christian Henk. In der zweiten Halbzeit hätte man das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, vergab aber ein halbes Dutzend an guten Möglichkeiten. Die restlichen Tore steuerten Robin Jungen und Jens Berbuir, in einem auffallend fairen Spiel bei. Nach dem Abpfiff waren wohl "Alle" Beteiligten dankbar, wieder nach Hause vor die Heizung zu kommen. Am schlimmsten erwischte es Bombe, der während dem Spiel ein ganze Tube Finalgon benötigte, um seine Finger beweglich zu halten:-).

27.10.2013

12. Saisonspiel

 

SV Nöthen gegen SSV Golbach 2:1

 

Gegen einen lauf- und kampfstarken Gegner reichte die heute gezeigte Leistung nicht aus, um ungeschlagen zu bleiben. Das Geläuf in Nöthen ließ keine spielerischen Mittel zu und der Gegner war heute einfach stets präsenter und willensstärker als der SSV. In der ersten Halbzeit zeigte Nöthen gleich, dass die 3 Punkte zu Hause bleiben sollten. Das 1:0 der Hausherren fiel in der 20. Minute durch einen schönen Konter der Hausherren. Golbach hatte, genau wie die Gastgeber auch, während des gesamten Spielverlaufes genügend Chancen den ein oder anderen Treffer zu erzielen. Robin, Jens und Igor scheiterten aus kurzer Distanz und schafften es nicht das Leder über die Linie zu bugsieren. Wir hätten heute 4 Stunden spielen können ohne ein Tor zu erzielen, aber der Schiedsrichter sah es etwas anders und schenkte dem SSV beim Stande von 2:0 einen Elfmeter, den Malsbenden in der 85. Minute zum Anschlusstreffer verwandelte. Fazit: Verdienter Sieg der Gastgeber, weil der Einsatz auf Golbacher Seite nicht wie gewohnt statt fand. 

20.10.2013

11. Saisonspiel

SSV Golbach gegen Dahlem Schmidtheim 4:3

.

Tolle Kulisse beim Heimspiel gegen Schmidtheim, dass der SSV mit 4:3 für sich entscheidet.

Die Zuschauer sollten für Ihr Kommen belohnt werden. In einem harten aber fairen Spiel machte heute Foxy den Unterschied, doch dazu später. Die erste Halbzeit bot viele Zweikämpfe, ein ausgeglichenes Spiel und wenig Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste konnten einer ihrer wenigen Chancen in der ersten Halbzeit gleich nutzen und gingen mit 0:1 in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff spielte man wieder Kurzpass bis in den Sechzehner des Gegners, als Jens Berbuir die Murmel vor die Füße bekam und trocken ins kurze Eck verwandelte. Die zweite Hälfte sollte wesentlich spannender werden, weil die Chancenanzahl auf beiden Seiten zunahm. Lange Rede kurzer Sinn, eigentlich ein Spiel das 3:3 ausgehen sollte, weil Wladimir und Igor Brecht Ihre Farben zum Unentschieden schossen und beide Mannschaften gleichwertig schienen, aber……………. Dann sahen die Zuschauer eine Rettungsaktion des Gegners, der den Ball aus dem eigenen Strafraum klären wollte. Sein Schuss wurde jedoch zu einer Bogenlampe abgefälscht und schien am rechten Sechzehnerrand wieder den Boden zu berühren, als Thorsten „Foxy“ Legat den Ball aus 25 Meter Entfernung „volley“ mit 180 km/h in den Winkel zimmerte. Boahhhhhhhh, Jahrhunderttor, Sieg und immer noch ungeschlagen.

13.10.2013

10. Saisonspiel

SG Blankenheimerdorf gegen SSV Golbach 0:6
 
Mit einem so deutlichen Sieg hätte auf Golbacher Seite zuvor sicher keiner gerechnet. Trotz einiger Ausfälle konnte man eine schlagfertige Truppe nach Blankenheim senden, die in der Anfangsphase des Spieles auf einen aggresiven und spritzigen Gegner traf. Zum richtigen Zeitpunkt konnte Christian Henk in der 10. Minute zum 0:1 vorlegen, was der Spielweise der Dörfler jedoch keinen Abruch tatt. Die erste Halbzeit war geprägt von Chancen auf beiden Seiten und einem Spiel auf Augenhöhe. Die zweite Halbzeit bot den Golbachern durch ein offensiveres Spiel der Gastgeber mehr Freiräume und ließ ein schönes Kombinationsspiel der Mannen um Trainer Nelles zu. Zum 2:0 verwandelte Andi Malsbenden einen Strafstoß, der am gut aufgelegten Wladimir Brecht verübt wurde. Das 3:0 durch Kopfballungeheuer Christian Henk zog den Einheimischen dann endgültig den Zahn, sodass die letzte halbe Stunde schöner Herbstfussball geboten wurde. Das 4:0 durch Foxy Hrubesch, 5:0 durch Jens Berbuir und das 6:0 von Tim Teuber beendete den Ausflug nach Blankenheim.

06.10.2013

9. Saisonspiel

SSV Golbach gegen SG Erfthöhen  3:2

Nach spannenden 90 Minuten endet eine vom Gegner mit übermässigem Ergeiz geführte Partie ohne Verletzte, dafür mit zwei Roten und einer Gelb-Roten Karte. Auf Seiten des SSV war man glücklich die drei Punkte zu Hause behalten zu haben, obwohl das Spiel auch 8 oder 9 zu 2 hätte ausgehen können.

Nun zum Spiel und einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, inder die SG durch einen Konter das 0:1 erzielen konnte.  Der Ausgleich fiel noch vor der Pause durch Christian Henk. Die zweite Halbzeit bot dann alles was zum Fussball gehörte. Mit Ihrer einzigen Chance in der zweiten Hälfte erzielten die Gäste abermals die Führung zum 2:1, ehe sie langsam begannen sich selbst zu reduzieren. In der 60. Minute gab es die erste berechtigte Hinunterstellung eines Erfthöheners, die zuvor auch Ihren verletzten Schlussmann ersetzen mussten. In den letzten 30. Minuten gab es nur eine Laufrichtung und die war immer Richtung Gegners Tor. Zweimal Pfosten, einmal Latte, dreimal Kopfball aus zwei Meter Distanz zum Tor, doch die Kugel wollte nicht über die Linie rollen.

Der Einsatz auf Seiten der SG war so hoch, dass sie in der Folge zwei weitere Spieler durch unsachgemäße Spielweise verloren und das Spiel mit acht Protagonisten beenden sollten. Nach unzähligen Schüssen und Kopfbällen war es dann soweit, Jens Berbuir stocherte im Gewühl den Ball in der 85. Minute zum 2:2 über die Linie. Damit schien der Bann gebrochen, doch es dauerte weitere fünf Minuten, ehe Tim Teuber einen Freistoß aus 20 Meter im Tor zum 3:2 versenken konnte.   

03.10.2013

8. Saisonspiel

SSV Golbach gegen TSV Schönau  1:1

 

Am gestrigen Spieltag traf man auf einen Gegner, der dem SSV keinen cm schenkte. Der TSV nahm völlig verdient einen Punkt aus dem Waldstadion mit nach Hause.

In einer Partie mit sehr wenigen Tormöglickeiten endete ein hart umkämpftes Spiel mit 1:1. Der TSV schoss in der 20. Minute durch eine schöne Einzelleistung das 0:1, das bis in die zweite Hälfte Bestand hatte. Das Spiel zeichnete sich durch robuste Zweikampfführung besonders im Mittelfeld aus, sodass die Abwehrreihen auf beiden Seiten keine großen Mühen hatten.  In dem bisher schwächsten Auftritt der Nelles Truppe, erzielte Wladimir Brecht den 1:1 Endstand durch ein Freistoßtor. Fazit: Eine gerechte Punkteteilung in einem schwachen Spiel bedeutet immer noch die Tabellenführung, die es am Sonntag gege die SG Erfthöhen zu verteidigen gilt.

22.09.2013

7. Saisonspiel

SG Oberahr/Lommesdorf gegen SSV Golbach 0:5

 

Vorweg, ein Spitzenspiel verspricht in der Regel immer Spannung und Leidenschaft, aber das zeigte Gestern nur eine Mannschaft (Da sind sich die Experten aus Golbach Alle einig).
Mit großem Erstaunen durften die zahlreich mitgereisten Golbacher Anhänger mit ansehen, wie beeindruckt die Gastgeber vom offensiven Pressing des SSV waren. Das Spiel war bereits nach zwanzig Minuten gelaufen, als zunächst Igor Brecht, Tim Teuber und Robin Jungen Ihre Farben in Front brachten. Einzig nennenswertes auf Seiten der Gastgeber, war ein Freistoß in der ersen Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte, mit weiteren Toren durch abermals Robin Jungen und Patrick "Foxi" Züll. Der SSV konnte sich sogar leisten in der 70 Minute Uschi Berbuir ein zu wechseln, der genau wie seine Kollegen Foxi und Igor einige gute Chancen liegen ließ. Oberahr schien auch in der zweite Halbzeit dem Engagement der Golbacher nichts entgegen setzen zu können und ergab sich in Ihr Schicksal. Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Auswärtsdreier der richtig Spaß beim Zusehen gemacht hat.

 

 

 

 

 

22.09.2013

6. Saisonspiel

SSV Golbach gegen SG Marmagen-Nettersheim II  2:0

 

Der Gegener aus Marmagen hatte eine klare taktische Vorgabe; tief stehen und auf Konter setzen. In der ersten Halbzeit ergaben sich so auf beiden Seiten keine ernsthaften Torchancen. Golbach hatte keine Ideen die gut gestaffelte Gästeabwehr in Gefahr zu bringen. In der zweiten Halbzeit boten sich die ersten Lücken an, die Jens Berbuir auf schönen Pass von Wladimir Brecht mit einem Strahl aus 15 Meter in den Winkel bestrafte und zum 1:0 einnetzte. In der Folge war es ein Spiel auf Augenhöhe, indem der Aufsteiger läuferish sehr gut mithalten konnte, aber vor dem Tor der Golbacher zu harmlos agierte. In der 88. Minute setzte es dann das 2:0 erneut durch Jens Berbuir zum verdienten Endstand.

15.09.2013
5.Saisonspiel gegen DoRi mit 3:0 gewonnen  
K.St.A., 16.09.2013 - SSV Golbach thront an der Tabellenspitze
 

Die Vorzeichen zu diesem Spiel waren alles andere als Gut. Nicht weniger als 5 Stammkräfte konnten verletzungsbedingt oder gesperrt nicht mitwirken, aber......dann kamen die Senioren. Ralf Kremp und Michael Hilger (gemeinsam um die 84 Jahre) halfen dem Team sofort aus. In einem von beiden Seiten läuferisch intensivem Spiel siegte am Ende das reifere Team. Der SSV ließ im ganzen Spiel keine Torchance aus dem Spiel heraus zu und nutzte die Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr eiskalt aus. Das erste Tor für den SSV erzielte  Ralf Kremp mit einer tollen Einzelleistung gegen drei DoRi Spieler, die er im Strafraum auf einem Bierdeckel austanzte um eiskalt zu verwandeln . Direkt nach der Halbzeit schaltete Foxi schneller als die Abwehr der DoRi und netzte zum 2:0 ein. Den letzten Treffer steuerte das "Kampfschwein" Christian Henk mit einem Kopfball bei (a.d.R.; bei dem er Kopf und Kragen riskierte). Eine tolle Mannschaftsleistung von Allen Spielern bedeutet auch im fünften Spiel den fünften Sieg. Gerne weiter so...  

13.09.2013
4.Saisonspiel gegen SV Houverath mit 4:3 gewonnen 
 

Der SSV gewinnt auch sein viertes Saisonspiel hintereinander und feiert damit den besten Saisonstart seit Menschengedenken. In Houverath erwartete die Nelles Truppe einen gefürchteten Aschenplatz in einem vom Unwetter gezeichneten Zustand. Die Rollenverteilung in diesem Spiel war schnell geklärt, während die Golbacher das spielerische Mittel suchten hielten es die Houverather nach dem Motto "Kick and rush" und hofften auf Standartsituationen. Der körperbetonte Einsatz des Gegners machte unseren Jungs lange Zeit ein Strich durch den Spielfaden und so ging man mit 1:0 in Rückstand. Noch vor der Pause konnte Dennis Figura und Christian Henk das Ergebniss den Spielanteilen wieder anpassen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Houverather durch einen Freistoß ausgleichen, was dem Spielfluß nur kurzzeitig einen Abbruch versetzte. Das 3:2 durch Malsbenden und das 4:2 durch Henk sorgten für klare Verhältnisse. In der Nachspielzeit gelang Houverath noch der Anschlusstreffer. In einer zerfahrenen Partie setzte sich die spielerisch bessere Mannschaft verdient mit 4:3 durch. Ein kleinlich pfeiffender Schiedsrichter sorgte mit seinen Entscheidungen immer wieder für Vorteile der Heimmannschaft, die zum Glück aus sieben gelben und einer gelb-roten Karte kein Kapital schlagen konnten.

08.09.2013
3.Saisonspiel gegen DJK Dreiborn mit 2:1 gewonnen 
 

Am Sonntag,den 08.09.2013 fand um 16:30 Uhr das zweite Heimspiel im Golbacher Waldstadion statt. Gegen einen laufstarken Gegner aus Dreiborn hatten die Golbacher in der ersten Halbzeit keine großen Probleme. Man ließ Ball und Gegner laufen und hatte mehrere Möglichkeiten ein deutlicheres Ergebnis heraus zu spielen. Die logische Konsequenz war das 1:0, durch einen sehr schön vorgetragenes Angriffsspiel zwischen Berbuir und Jungen, das Letzgenannter mit einem Kopfball vollendete. Die zweite Halbzeit gestaltete sich etwas anders. Dreiborn wurde nun feldüberlegen und setzte die Golbacher Hintermannschaft einige male unter Druck und konnte sich in der 60 Minute dafür belohnen. Weite Strecken der 2.Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein sehr zerfahrenes Spiel, das sicherlich keinen Gewinner verdient gehabt hätte. Der Fußballgott war an diesem Tage aber auf unserer Seite und Tobi Pütz belohnte die Mannschaft und sich selbst mit einer schönen Einzelleistung. Erst umkurfte er seinen Gegenspieler und netzte dann souverän in den Kasten von Dreiborn ein. Alles in Allem ein glücklicher Sieg, der dem SSV einen Bilderbuchstart in die neue Saison bescherte;" Spitzenreiter". Die Saison könnte aus Golbacher Sicht nun für beendet erklärt werden.

 

01.09.2013
2.Saisonspiel gegen SV Sistig-Krekel mit 3:1 gewonnen 
 
Auch im zweiten Spiel gewinnt der SSV völlig verdient das Lokalderby gegen Sistig-Krekel mit 3:1. Die Tore für den SSV schossen Tim Teuber zum 1:0 und Jens Berbuir zum 2:0 und 3:0. Eine kurze Unachtsamkeit in der Defensive nutzte C. Radermacher in den Schlussminuten zum Anschlusstreffer. Einziger Wehrmutstropfen in einem souverän geführten Spiel war die Verletzung von Marco Caputo. Auf diesem Weg gute Besserung.
25.08.2013
1.Saisonspiel gegen SV Schöneseiffen mit 2:0 gewonnen 
 
Am Sonntag,den 25.08.2013 um 15 Uhr gewann der SSV gegen einen kampfstarken Gegner aus Schöneseiffen  verdient mit 2:0. Mit einem Ballbesitz von über 70 Prozent und den deutlicheren Torchancen gewann man in Schöneseiffen gegen einen Gegner, der keinem Zweikampf aus dem Wege ging. Am Ende lag die Chancenverteilung deutlich auf Golbacher Seite und der Gegner hätte sich über ein 5:1 auch nicht beschweren können. Die Tore für den SSV erzielten Tim Teuber und Igor Brecht.
01.08.2013
2.Kreispokalrunde gegen Füssenich 0:2 verloren
 

Am Sonntag,den 04.08.2013 um 15 Uhr unterlag der SSV  der Mannschaft aus Füssenich-Geich hoch verdient mit 2:0. Ob die schwache Vorstellung daran lag, dass die Mannschaft schon zwei Spiele an diesem Wochenende absolvierte, oder man ohne einen etamäßigen Stürmer antrat, man weiss es nicht. An diesem Tag war der Gegner in allen Belangen dem Team von Trainer Nelles überlegen. Dank der schwachen Chancenverwertung des Gastes blieb es nur bei einer zwei Tore Niederlage.

24.07.2013

Kreispokal gegen Bronsfeld/ Oberhausen mit 4:0 gewonnen

 

Am 28.07.2013 fand die erste Runde des Kreispokales statt. In der ersten Runde trifft die Mannschaft um Trainer Nelles auf den C-Ligisten von Bronsfeld- Oberhausen.
In den  ersten zwanzig Minuten des Spiels plätscherte nicht nur der Regen, sondern auch das Spiel vor sich hin. Beide Seiten zeigten eine hohe Laufbereitschaft und erarbeiteten sich hüben wie drüben, vor allem über die schnellen  Außenbahnen ein paar Torgelegenheiten die aber nicht konsequent genutzt wurden. Das erste Tor resultierte aus einer Standartsituation vor dem Bronsfelder Tor,  die Andreas Malsbenden zur Führung in der 35. Minute verwerten konnte. Das 2:0 erspielten sich mit einem schönen Doppelpass  Patrick Züll und Jens Berbuir, die damit die gesamte Hintermannschaft des Gegners aushebelten.
In der zweiten Hälfte machte sich beim C-Ligisten der Kräfteverschleiß bemerkbar, so das die Feldvorteile nun deutlicher auf Golbacher Seite lagen. Das 3:0 war die am heutigen Tag wohl schönste Einzelleistung, die Patrick Züll, nachdem er vier Bronsfelder wie Slalomstangen stehen lies, mit einem Gewaltschuss krönte. Das 4:0 war dem Freistoßungeheuer Uschi Berbuir vorenthalten, der einen 20 Meter Schuss unhaltbar im Winkel einnetzte. Ein verdienter Sieg, gegen eine zu jedem Zeitpunkt kämpfende Heimmannschaft.

15.07.2013

Der Vorstand bedankt sich bei allen Beteiligten für das harmonische Sportfest.

 

Vielen Dank an Alle die an unserem Sportfest teilgenommen haben. Wir hatten drei schöne und sicherlich auch erfolgreiche Tage rund um den Sport. Ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. In den nächsten Tagen folgen ein paar Bilder vom Fest.